ART+COM – räumlich kommunizieren mit neuen Medien

Eine interdisziplinäre Gruppe von Designern, Architekten und Künstlern aus dem Umfeld der Hochschule der Künste Berlin und Hackern aus dem ChaosComputerClub sieht bereits Mitte der 1980er voraus, dass die aufkeimenden digitalen Technologien nicht nur ein neues Werkzeug sind, sondern das Potential zum Kommunikationsmedium haben.

Die Gruppe gründet 1988 den ART+COM e.V. mit dem Ziel, das Medium Computer und seine gestalterischen, künstlerischen und technologischen Aspekte praktisch zu erforschen. Um die auch bald folgenden, kommerziell beauftragten Projekte durchzuführen, wird der Verein 1994 in eine GmbH umgewandelt. Seit 1998 ist das Gestaltungsbüro eine nicht börsennotierte AG, getragen von den ehemaligen Vereinsmitgliedern, Mitarbeitern und dem Vorstand.

Von Beginn an hat ART+COM in vorderster Reihe an der Entwicklung dieses neuen Mediums gearbeitet und heute selbstverständliche

Kommunikationsformen, Gestaltungsprinzipien und Technologien vorgedacht und realisiert. Das Spektrum reicht inhaltlich von gestalterischen Kommunikationsprojekten über künstlerische Arbeiten bis hin zu technologischen Entwicklungen und Erfindungen. Formal erstreckt sich die Bandbreite von interaktiven Installationen bis hin zu medialen Räumen, medial-basierten Szenografien und Architekturen.

Bei allen steht immer die Aussage und der Inhalt im Vordergrund, nie die Technologie. Obwohl in der Zwischenzeit gewachsen und professionalisiert, hat ART+COM heute denselben Anspruch wie zu Beginn: Originäre und innovative Projekte zu gestalten und damit die Zukunft der medialen Kommunikation vorauszudenken.

 

In der Verknüpfung verschiedener Disziplinen entstehen neue Wege, neue Formen, neue Techniken.

Bei ART+COM arbeiten Mediengestalter und Medienkünstler, IT-Entwickler, Technologen, Programmierer, Kommunikations- und Produktgestalter, Wissenschaftler, Ingenieure und Projektmanager.

Was unser Team motiviert, ist der Anspruch, Grenzen zu verschieben und Neues zu entwickeln.

 

Andreas Wiek

Vorstand

Seit 1983 in Führungspositionen von nationalen und internationalen Unternehmen. Er übernahm 1991 die Geschäftsführung eines Unternehmens mit zuletzt 4.500 Mitarbeitern. Seit 2000 Vorstandsvorsitzender und Hauptaktionär der ART+COM AG.

Prof. Joachim Sauter

Vorstand und Head of Design

Er studierte visuelle Kommunikation und Film. Joachim Sauter ist Gründungsmitglied und kreativer Kopf von ART+COM und seit 1991 Professor für Gestaltung mit digitalen Medien an der Universität der Künste Berlin. Seit 2001 ist er zudem Professor für Mediengestaltung und Medienkunst an der UCLA. Er stellt seine Arbeit international in Museen aus und ist Träger zahlreicher renommierter Preise im Bereich Mediengestaltung und Medienkunst.

Dirk Lüsebrink

Geschäftsleitung Entwicklung

Noch während seines Informatikstudiums war er an der Gründung von ART+COM beteiligt. Seit den späten 1980er Jahren beschäftigt er sich mit technischen Konzepten für und der Realisierung von medialen Installationen und Räumen. Dirk Lüsebrink ist Mitbegründer weiterer Unternehmen, spezialisiert auf 3D-Visualisierungen und IT-Entwicklung. Nach einer Pause, in welcher er vorrangig Web Anwendungen entwickelte, kehrte er 2008 als Leiter für Mobile Plattformen und Telekommunikation zu ART+COM zurück. Im März 2011 wurde er in die Geschäftsleitung berufen und arbeitet in seiner Funktion als Leiter für Entwicklung und Forschung aktiv in unseren Projekten.