“The best way
to predict the future
is to invent it.” Alan Kay (1971)

Seit 1988 arbeitet ART+COM an der Zukunft der neuen Medien.
Wir gestalten und entwickeln innovative mediale Installationen, Räume und Architekturen.
ART+COM

 MOBILITY

World Expo Shanghai, 2010

 KINETISCHE SKULPTUR

BMW Museum München, 2008

 GREIFPENDEL

Science Center Medizintechnik Berlin, 2010

 SALZ WELTWEIT

Deutsches Salzmuseum Lüneburg, 2010

 STATISTIKBAND

Deutsches Hygiene-Museum Dresden, 2009

 DAS NEUE ÖSTERREICH

Schloss Belvedere Wien, 2005

 RESONANCE - REFLECTIVE KINEMATRONIC III

Kunsten Museum Aalborg, 2010

 ANAMORPHIC LOGOS

Deutsche Bank, 2011

 INK DROPS TO THE ORIGINS

Hansol Museum, Wonju, Südkorea, 2013

Aktuell

Neue Version des Zerseher in Berlin ausgestellt

17.09.2014 | Eigens für die eröffnete Ausstellung „Schwindel der Wirklichkeit“ schufen ART+COM Studios eine neue Version des Zerseher, eines der meistzitierten Medienkunstwerke der frühen 90er Jahre. Weiterlesen

In dankbarer Erinnerung

24.07.2014 | Am 14. Juli 2014 ist unsere langjährige Wegbegleiterin und liebe Freundin Prof. Monika Hoinkis im Alter von nur 36 Jahren plötzlich und unerwartet verstorben. Weiterlesen

Hoccer Apps stark im Aufwind

24.03.2014 | ART+COM’s Spin-off Hoccer bekommt mit einem neuen Investor weiteren Aufwind. Dirk Ströer, bekannt durch die Firma Ströer Media AG Außen- und Onlinewerbung, hat sich mit der Media Ventures GmbH als Hauptinvestor bei der Hoccer Betriebs GmbH eingekauft. Weiterlesen

ART+COM sues Google

20.02.2014 | The origination of the widely popular application Google Earth is the focus of a patent infringement lawsuit filed on February 20, 2014 by ART+COM Innovationpool GmbH (“ACI”) against Google, Inc. in Delaware Federal Court. Weiterlesen

Newsletter abonnieren